Herausgaben & Monografien & Film


2022 Beuerbach, J.; Gülker, S.; Karstein, U.; Rösener, R. (Hrsg.) Covid 19: Sinn in der Krise. Kulturwissenschaftliche Analysen der Corona-Pandemie. Berlin: De Gruyter 


2021 Heinrich Blücher: Sources of Creative Power. Herausgegeben und eingeleitet von Ringo Rösener. Universitätsbibliothek Leipzig,  2021 (https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bsz:15-qucosa2-736432). Darin:

  • Einführung in die Sources of Creative Power -- Zum Vermächtnis Heinrich Blüchers (40 Seiten)
  • Introduction into the Sources of Creative Power -- Towards the Legacy of Heinrich Blücher (40 Seiten)


2020 Heinrich Blücher: Versuche über den Nationalsozialismus. Herausgegeben von Ringo Rösener. Mit einem Nachwort von Ringo Rösener und Eyck-Marcus Wendt. Göttingen: Wallstein Verlag (Rezensionen in Tagesspiegel, TAZ, FAZ und NZZ).


2020 The Heinrich-Blücher-Project. Webseite zur Vorlesungsreihe Sources of Creative Power, mit einleitenden Podcasts: www.bluecher-project.com.

2017 Freundschaft als Liebe zur Welt. Im Kino mit Hannah Arendt. Weilerswist: Velbrück Verlag.

2012 Kino-Dokumentarfilm: „Unter Männern – Schwul in der DDR“ (ARD/MDR, Hoferichter & Jacobs GmbH, Salzgeber & Co. Medien GmbH) Premiere: Berlinale 2012, FBW Prädikat besonders wertvoll.

Artikel & Interviews


2022 „Little Rock Revisited – On the Challenges of Training One’s Imagination to Go Visiting“, IUC Working Paper Series: https://doi.org/10.53099/ntkd4305, https://iuc.hr/index.php/iuc-working-paper-series/11.

2022 „Kampf der Öffentlichkeiten? Unvereinbare Lebensrealitäten in der Covid-19-Pandemie“, In: Beuerbach, J.; Gülker, S.; Karstein, U.; Rösener, R. (Hrsg.) Covid 19: Sinn in der Krise. Kulturwissenschaftliche Analysen der Corona-Pandemie. Berlin: De Gruyter. S. 221-241.

2021 „A Rough Sketch on The Real of Terrorism — Thoughts on Christopher Nolan's Dark Knight Trilogy“, In:  Christine Reeh,  Stefan Schmidt und Peter Weibel (Hg). The Real of Reality: The Realist Turn in Contemporary Film Theory. London: Brill I Rodopi. S. 195-210.

2019 „Ich wollte verstehen„ – Ringo Rösener über den Film Unter Männern – Schwul in der DDR. In: Georg Teichert (Hg): L(i)eben im Verborgenen. Homosexualität zwischen Stonewall und der Ehe für alle. Leipzig: Leipziger Universitätsverlag.

2018 Mitteilen und Zuhören. Zur doppelten Berücksichtigung der Pluralität im Miteinander-Sprechen. Auf: HannahArendt.net. Ausgabe 1. Band 9. November 2018.

2017 Zum Vermögen zur Freundschaft – Dresdens PEGIDA, Clint Eastwoods Gran Torino und Hannah Arendts Gedanken zu Lessing. In: Christian Müller, Silke Edinger, Cristian Alvarado-Leyton (Hg): Nahbeziehungen zwischen Freundschaft und Patronage. Zur Politik und Typologie affektiver Vergemeinschaftung. Göttingen: V & R unipress, S. 219-239.


2016 Zur „Homosexuellenfrage“ der DDR. Vom Paragrafen 175 bis zum Coming-out im Osten. In: Gerbergasse 18. Thüringer Vierteljahreszeitschrift für Zeitgeschichte und Politik. Ausgabe 1/2016. Heft 78. S. 7-12.

Rezensionen


2022 Alexander Garciá Düttmann: Lob der Jugend. Mit einem Vorwort von Marcus Quent. Zürich: Diaphanes Verlag 2021. In: Zeitschrift für philosophische Literatur. Bd. 10. Nr. 1, S. 48-54: https://doi.org/10.21827/zfphl.10.1.38016

2018 Nicola Bünsch: Profil ja, Marke nein? Profilierungsstrategien öffentlicher Theater- und Opernbetriebe im Kontext der Debatte um Markenbildung im Kulturbereich. In: Zeitschrift für Kulturmanagement. Jahrgang 4, Heft 2, S. 230-238.

2018 Bettina Stangneth: Böses Denken. In: Zeitschrift für philosophische Literatur 6.1., S. 55-65.

2013 Rezension zum Dokumentarfilm Out in East Berlin (2013, Jochen Hick, Andreas Strohfeld): Geschichte und Geschichten. In: Sissy. Das Magazin für den nichtheterosexuellen Film, Ausgabe 19, September bis November 2013, S. 32-33.